Der Unterbau (2014/2015)

Nach langer Suche wie es weiter gehen soll hieß es nun endlich: "Auf ein Neues".

Die Ausgangslage.

Mit dem Bagger ging es (erneut...) ans Werk.

Ergebnis: Ein Schlachtfeld.

Nun war auf über 20 Meter Handarbeit angesagt.

Stück für Stück planiert...

... um doch wieder eine Lage aufzubringen.

Nach dem ersten rütteln...

... wurde der Mineralbeton verteilt, ...

... glatt gezogen...

... um ebenfalls fest gerüttelt zu werden.

Der Split darf natürlich nicht fehlen.

Alles im Wasser.

Anlieferung der Schwellen der DW Schwellen GmbH, Werk Güsen.

So auf der Straße bringen die Schwellen natürlich recht wenig...

... also ab auf dem LKW der Firma h+m autoService

Nach kurzer Zeit waren alle Spannbetonschwellen verladen...

... um nur wenige Meter weiter verlegt zu werden.

Schwelle für Schwelle...

... Meter für Meter.

Noch etwas Ausrichtungsarbeit ist nötig.

Von zwischenzeitlich 18 werden es dann doch wieder 20 Meter Gleis.

Also musste ein Schwellenheber auf Rollen her...

... um die Schwellen erneut zu bewegen...

... um den Schwellenabstand zu vergrößern.

Fast fertig...

Zum Ausrichten der Schwellen setzte die Firma bugglin Ingenieure GmbH eine Orientierungshilfe.

Fertig ausgerichtet.

Der Gleisbau (2015)

Im Gleisbauhof der VBK - Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH werden die Schienen verladen.

Bereit zum Verlegen.

Zum Heben mal wieder eine Eigenkonstruktion...

... die erstaunlich gut hält.

Die Schienen konnten schnell mit Hilfe der Firma h+m autoService ausgerichtet werden.

Abstand von maximal 12mm für die Verschweißung eingehalten!

Fertig ausgerichtet und verlegt.

Der Sockel wird vorbereitet.

WALTER GASTHAUS Gleis- und Tiefbau GmbH & Co. KG übernahm die Schweißarbeiten.

Seitliche Formen sitzen.

Und so schließt sich ...

... die Lücke.

Die vierte Schweißung kurz vor der Vollendung.

Noch eine etwas holprige Angelegeheit.

Die Schleifarbeiten sind fast abgeschlossen.

Perfektes Ergebnis.

Die Schweißstellen gut erkennbar.

Erdarbeiten (2015)

Bevor die Erde aufgefüllt wird ...

... kommt noch ein Geovlies über die Schwellen und Schienen.

Nach der langen Lagerzeit der Erde geht es nur mit einem Bagger von Baumaschinen Grünenwald voran.

Ergebnis: Mal wieder ein Schlachtfeld.

Doch Stück für Stück geht es voran.

Noch fehlt einiges an Erde.

Die Erdarbeiten sind fast abgeschlossen.

Planiert und bereit zur Raseneinsaat.

Rasen gesät.

Der Rasen wächst langsam.

Herbstlich Stimmung als Jahresabschluss.